[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein Ödem ist eine Ansammlung von Flüssigkeit. Ein Knochenmarködem – oft auch als Knochenmarkläsion bezeichnet – entsteht, wenn sich Flüssigkeit im Knochenmark ansammelt. Das Knochenmarködem ist in der Regel eine Reaktion auf eine Verletzung wie eine Fraktur oder Erkrankungen wie Arthrose. Das Knochenmarködem löst sich in der Regel durch Ruhe und Physiotherapie.

[/vc_column_text][vc_custom_heading text=“Knochenmarködem bei Osteoarthritis“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Entwicklung eines Knochenmarködems bei Arthrose ist in der Regel ein Hinweis auf eine Verschlechterung des Zustands.

Neben der Ansammlung von Flüssigkeit sind oft auch subchondrale Zysten auf einem MRT zu erkennen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt sich der Knorpelschaden zu verhärten und bildet flüssigkeitsgefüllte Beutel (Zysten) im Gelenk. Dadurch verengt sich der Gelenkspalt und der Knorpel verschlechtert sich weiter, so dass ein Knochen am Knochen reibt.

Mit zunehmendem Verlust von Knorpel werden die zugrunde liegenden Nervenrezeptoren zunehmend exponiert, was zu Schmerzen und zunehmendem Mobilitätsverlust führt. Dies gilt insbesondere bei Kniearthrose. Eine zugrundeliegende Knieversatz verschlimmert den Zustand nur noch und erhöht die strukturelle Belastung bereits entzündeter Gelenke.

Das Knochenmarködem bei Menschen mit Arthrose ist mit schlechten Ergebnissen verbunden. Im Vergleich zu Menschen ohne Ödem verschlechtert sich der Zustand bei Menschen mit Ödemen schnell, oft über einen Zeitraum von 15 bis 30 Monaten.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=“Knochenmarködem Ursachen“][vc_column_text]Knochenmark besteht aus knochen-, fett- und blutzellenproduzierendem Material. Das Knochenmarködem ist ein Bereich mit erhöhter Flüssigkeit im Knochen. Zu den Ursachen des Knochenmarködems gehören:

Stressfrakturen

Stressfrakturen treten bei wiederholter Belastung der Knochen auf. Dies kann durch körperliche Aktivität wie Laufen, Wettbewerbstanzen oder Gewichtheben verursacht werden. Die Frakturen sind durch Knochenödeme und Frakturlinien gekennzeichnet.

Arthritis

Knochenödeme sind relativ häufig bei denen, die sowohl entzündliche als auch nicht-entzündliche Arthritis haben. Es ist in der Regel auf ein zelluläres Infiltrat im Knochen zurückzuführen, das die Funktion der Knochenzellen beeinträchtigt.

Krebs

Metastasierte Tumore können eine höhere Wasserproduktion im Knochen verursachen. Dieses Ödem wird in einem Ultraschall oder MRT auftreten. Auch die Strahlenbehandlung kann zu Ödemen führen.

Infektion

Knocheninfektionen können zu einem erhöhten Wassergehalt im Knochen führen. Das Ödem verschwindet in der Regel nach der Behandlung der Infektion.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=“Behandlung von Knochenmarködemen“][vc_column_text]In vielen Fällen verschwindet die Flüssigkeit in Ihrem Knochen mit Zeit, Therapie und Schmerzmitteln, wie z.B. nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs).

In schwerwiegenderen Fällen kann eine Operation erforderlich sein. Ein häufiges Verfahren bei Knochenmarkläsionen oder Ödemen ist die Kerndekompression. Dabei werden Löcher in den Knochen gebohrt. Nach dem Bohren der Löcher kann der Chirurg Knochentransplantatmaterial oder Knochenmarkstammzellen einbringen – um den Hohlraum zu füllen. Dies stimuliert das normale Knochenmarkwachstum.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=“Bedeutung“][vc_column_text]Das Knochenödem wird aktiv untersucht. Es ist nicht klar, warum einige Menschen ein anhaltendes Knochenödem haben. ISAKSOSM berichtet, dass die meisten Knochenprellungen vier bis zwölf Monate nach der Verletzung verschwinden, aber 10 bis 15 Prozent der Patienten haben zwei Jahre nach der Verletzung ein Knochenödem. Die langfristigen Auswirkungen und die Bedeutung des Knochenödems sind noch im Aufbau begriffen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Quellen:

https://www.healthline.com/health/bone-marrow-edema

https://www.verywellhealth.com/what-is-bone-marrow-edema-2552132

https://www.livestrong.com/article/185870-what-is-a-bone-lesion/[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]